HOME
weiter
zurück



           


NW Herford vom Donnerstag 26.01.2006 :

 


NW Herford vom 27.06.2006 :

 


NW Herford vom 27.06.2006 :

 


 

Schildescher Kanarienzüchter blicken optimistisch in die Zukunft

   Jugendgruppe gegründet

Trällernde Kehlen, zwitschernde Kanarienvögel: Beim Betreten der Ausstellungshalle glaubt der Besucher sich in einer anderen Welt zu befinden.

Wo hört man auf einmal so viele Vogelstimmen erklingen? Kein Wunder, 314 gefiederte Tiere präsentierten sich am letzten Novemberwochenende  in der Gesamtschule Schildesche, um sich im Wettbewerb um Gesang und Gefieder messen zu  lassen.

Im kommenden Jahr blickt der Kanarienzuchtverein Schildesche e.V. auf sein 90jähriges Bestehen zurück. Für die Vereinsmitglieder auf der einen Seite ein Grund zur Freude, auf der anderen Seite wird die Überalterung der Mitglieder immer deutlicher. „Der Altersdurchschnitt liegt bei über 60 Jahren“, weiß Ekkehard Mruck, erster Vorsitzender des Vereins.

Wie in vielen anderen Vereinen auch sind jüngere Mitglieder leider eine Rarität. Die Jugendlichen bekommen heute so viel anderes geboten, dass sie für eine Mitgliedschaft in einem Verein nur schwer zu bewegen sind“, pflichtet ihm Züchter Dieter Herrmann bei. Und dabei würden die passionierten Vögelzüchter ihren jungen Mitglieder gern bei der Vogelzucht unterstützen.

„Als wir vor dreißig Jahren im Verein anfingen, haben die damals 50- bis 60-Jährigen aus ihrem Hobby immer ein Geheimnis gemacht. Wir erfuhren so gut wie gar nichts. Manchmal wurden wir bewusst in Unkenntnis gelassen, um ja nicht besser als die erfahrenen Züchter zu sein“, berichtet Dieter Herrmann aus Erfahrung. Nichtsdestotrotz blicken die Züchter mit Optimismus in die Zukunft.

Die bereits gegründete Jugendgruppe macht Hoffnung. Die rund sechs jungen Mitglieder sind äußerst engagiert. Mit einer eigenen Homepage im Internet zeigt der Schildescher Verein darüber hinaus seine moderne Einstellung und spricht in erster Linie hier das jüngere Publikum an.

Unter www.kvz.bielefeld-schildesche.de können sich Interessierte jederzeit über die Aktivitäten des Vereins und die verschiedenen Vögel informieren.

Bei der diesjährigen Vereinsausstellung wurden folgende Züchter prämiert: Hartmut Karkosch wurde Vereinsmeister Farbkanarien. Der Championvogel Farbkanarien wurde von Hans Jürgen Dessin gezüchtet. Vereinsmeister „Positurkanarien“ wurde Dieter List. Manfred Heidemann kann sich über die Auszeichnung „Championvogel Positur“ freuen.

Ekkehard Mruck wurde Vereinsmeister Cardueliden und bekam für seinen Weißflügelgimpel die Auszeichnung „Championvogel Cardueliden. Vereinsmeister Gesangskanarien wurde Helmut Mai. Der „Championvogel Gesangskanarien“ stellte Friedrich Plaß. Über den Gewinn des Stadttellers 2001 konnte sich Adolf Kurth freuen.

Schönster Vogel: ein Mischling

Den Titel Vereinsmeister Mischlingskanarien erhielt Dieter Herrmann für seine Kreuzung Hänfling mit Karmingimpel. Für diese Züchtung konnte er sich ebenfalls über die Auszeichnung „Schönster Vogel der Schau“ freuen. „Hier wurde ein einheimischer Vogel mit einem Mexikaner gekreuzt“, freut sich Herrmann über das gelungene Ergebnis. Der Züchter, der seit über dreißig Jahren dem Verein angehört und seit rund 40 Jahren sein Hobby betreibt, hat neben Kanarien auch Exoten und Nachtigallen zu Hause in Volieren untergebracht.

Wenige Tage nach der großen Vogelschau in Schildesche steht bereits das nächste Ereignis an. Auf der Deutschen Meisterschaft im benachbarten Bad Salzuflen, die zum großen Teil auch von den Schildeschern organisiert wird, zeigen die Züchter noch einmal ihre Tiere vor einer größeren Öffentlichkeit.

Vereinsvorsitzender Ekkehard Mruck überreicht Dieter Herrmann die Urkunde für seinen schönsten Vogel